Neuer Service: LanguageTool Rechtschreibprüfung

Ursprünglich veröffentlicht unter: Neuer Service: LanguageTool Rechtschreibprüfung - adminForge

Ein neuer adminForge Service kann ab sofort genutzt werden.

LanguageTool ist eine KI-basierte Komma-, Grammatik- und Rechtschreibprüfung. Korrigiere Texte in vielen verschiedenen Sprachen und schreibe diese um.

LanguageTool ist eine KI-basierte Komma-, Grammatik- und Rechtschreibprüfung. Korrigiere Texte in vielen verschiedenen Sprachen und schreibe diese um.

LanguageTool ist eine KI-basierte Komma-, Grammatik- und Rechtschreibprüfung. Korrigiere Texte in vielen verschiedenen Sprachen und schreibe diese um.

API Adresse: https://spellcheck.adminforge.de/v2

Features basierend auf LanguageTool Basic

  • Falsche Grammatikform
  • Einfache Kommasetzung
  • Fehler der Zeichensetzung
  • Erkennen von Umgangssprache
  • Verbesserter Sprachstil
  • Unterschiedliche Maßeinheiten
  • Gendergerechte Sprache
  • …und vieles mehr

So geht’s

Für die folgenden Tools kannst du eine Rechtschreibprüfung mit LanguageTool nutzen. Stelle in den Optionen den adminForge Server mit folgender Adresse ein: https://spellcheck.adminforge.de/v2

Browser-Add-ons

Office-Erweiterungen

Erweiterungen für E-Mail-Programme

Software: LanguageTool

Euer adminForge Team

UnterstützenDas Betreiben der Dienste, Webseite und Server machen wir gerne, kostet aber leider auch Geld.
Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende und diskutiere ins unserem Chat mit.
1 Like

Danke für den neuen Service!

Features basierend auf LanguageTool Basic

  • Falsche Grammatikform
  • Einfache Kommasetzung
  • Fehler der Zeichensetzung
  • Erkennen von Umgangssprache
  • Verbesserter Sprachstil
  • Unterschiedliche Maßeinheiten
  • Gendergerechte Sprache
  • …und vieles mehr

liest sich so, als würde der Service die Basisfunktionen und die Premiumfunktionen beinhalten. Ist das so?

Nur die Basis Funktionen. Die sind im Premium aber auch enthalten. Ich wollte nur einen kleinen Ausschnitt geben und den Rest kann man auf deren Webseite erlesen.

1 Like

Bleibt das dabei oder kann man das auf Premium-Funktionalität erweitern? Mein Premium-Abo läuft irgendwann mal aus …

ich glaube nicht das die ihr Premium Modell offenlegen werden :wink: Irgendwie wollen sie ja auch überleben.

Ich kenne LanguageTool nicht, aber wenn ich als erstes Feature (!) „Falsche Grammatikform“ lese, zweifle ich bereits an der Qualität dieses Tools. „Falsche Grammatik“ kann ich auch allein. Dafür brauche ich kein Tool!

„Fehler der Zeichensetzung“ klingt, zumindest für meine Ohren, ebenfalls holprig. Würde man als Muttersprachler nicht eher „Erkennung von Fehlern bei der Zeichensetzung“ oder schlicht „Erkennung von Zeichensetzungsfehlern“ sagen?

Würde das mit dem Premium-Modell besser laufen? :wink:

Na dann brauche es nicht, zwingt dich ja niemand dazu. SCNR

Vielen Dank für das neue Angebot :slight_smile:

Ich wollte das Tool nun nutzen mit deren App. Leider muss man sich bei denen scheinbar registrieren. Da führt mobil kein Weg dran vorbei?

Nicht Jedes Tool unterstützt auch einen self-hosted Server. Ich glaube alles was direkt eine Anmeldung verlangt, und keine Profi-Settings hat, ist nicht dafür geeignet.

1 Like

Hi,

habe jetzt mal die Erweiterungen in Firefox & Thunderbird installiert. Das geht ja ohne Anmeldung. Aber deren eigene Windows-App verlangt tatsächlich eine Registrierung.

Und ich habe in dem Programm keine Möglichkeit gefunden, den adminforge Server als Custom Server einzutragen.

@dominion Hast du in deiner LanguageTool-Instanz eigentlich die N-gram Datensätze von LanguageTool installiert? Ich betreibe zu Hause lokal eine LanguageTool-Installation für meine Family und habe festgestellt, dass die Fehlererkennung sehr davon profitiert. :slight_smile:
Hier zwei Links zum Lesen und Herunterladen:

https://languagetool.org/download/ngram-data/

1 Like

Hi Roland,

ja das ist aktiv, dank Docker Container ging das alles automatisch.

Ich hab das damals™ alles noch mühsam zu Fuß erledigt. :sweat_smile:
Muss mich wohl wirklich mal mit Containern beschäftigen.
Darf man fragen, welches Docker-Image bei dir zum Einsatz kommt? Auf Dockerhub liegt ein ganzer Haufen languagetools rum. :see_no_evil:

BTW: Ich möchte mich bei dieser Gelegenheit mal ganz herzlich für die Bereitstellung der vielen nützlichen Tools bedanken. Die habe ich schon etliche Male guten Gewissens Freunden und Verwandten weiter empfohlen. :+1:

danke danke, mache ich ja gerne :wink:

hier den container nutze ich GitHub - meyayl/docker-languagetool

Könnt ihr im Beschreibungstext oder hier Ergänzungen dazu machen, wie die eigene Instanz im Vergleich zur offiziellen Instanz arbeitet?
Fließen alle Eingaben in die Cloud/eure Instanz (wie bei der offiziellen Instanz) und gibt es ggf. Daten die an LanguageTool weitergereicht werden, weshalb man sich um den Datenschutz seiner Dokumente und vor allem auch dem Inhalt seiner E-Mails gedanken machen sollte?

Wenn du den adminForge Server hinterlegt hast, spricht die verwendete App nur mit diesem. Der Server gibt auch keine Daten an den Hersteller weiter. Eine solche Funktionsmöglichkeit habe ich zumindest nicht gesehen.

Mein Tipp: Bei starken Datenschutzbedenken bitte immer eine eigene Instanz verwenden!

1 Like